Das Kreuz mit dem Kreuz – Entstehung, Symptome, Diagnostik und Behandlung von Rückenschmerzen

Themen des Alltags – wir informieren

Rückenschmerzen aus nervenärztlicher Sicht referieren: wann sind Nerven in Gefahr? Wieviel Bildgebung macht Sinn? Was tun, wenn der Schmerz chronisch wird? Welche Rolle spielt die Psyche in der Entstehung und Behandlung von Rückenschmerzen?

Referent

Dr. Wiborg, Günzburg

Zeit

Mittwoch, 14. November 2018, 19 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus, Augsburger Straße 31, Günzburg

Kosten

Eintritt ist frei, um Spenden werden gebeten

Veranstalter

Evang. Kirchengemeinde Günzburg

Seniorenkreis

fotolia©oneinchpunch

Gemeinsam an einem Thema arbeiten, ein Referat hören und darüber ins Gespräch kommen steht im Mittelpunkt unserer Treffen. Am Beginn steht jeweils der Austausch bei Kaffee & Kuchen.

Zeit

jeder 1. Donnerstag im Monat, 14.30 – 16.30 Uhr

8. November 2018 Kulturen und ihre Bestattungsriten
Referent Pfarrer Friedrich Martin, Günzburg

6. Dezember 2018 Sehnsucht nach dem Licht
Referent Pfarrer Friedrich Martin, Günzburg

3. Januar 2019 Die Jahreslosung 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach.“Psalm 34, 15
Referent Pfarrer Friedrich Martin, Günzburg

7. Februar 2019 Faschingsbräuche kennenlernen

7. März 2019 Fasten im Christentum und anderen Religionen
Referent Pfarrer Friedrich Martin, Günzburg

Ort

Evangelisches Gemeindehaus, Feuchtmayer Straße 8, Günzburg

Leitung

Pfarrer Friedrich Martin, Günzburg

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde Günzburg

Themenreihe zu der Frage nach den christlichen Werten ,,ES IST DIR GESAGT, MENSCH, WAS GUT IST‘‘

sittlich-ethische Grundlegungen der Bibel

Vielfach wird ein ,,Werteverfall“ oder eine ,,Religionslosigkeit“ in unserer Gesellschaft beklagt. Auch im Blick auf den Dialog mit Migrantinnen und Migranten anderer Religionen stellt sich nicht selten die Frage nach unserem eigenen christlichen Standpunkt, den christlichen Werten und ihrer Grundlegung in der Bibel. Dieser Frage wird im Rahmen einer gemeinsamen Lektüre entsprechender Bibelstellen und dem Gespräch und dem Blick in die heutige Situation nachgegangen. lm Einzelnen sind folgende Inhalte geplant.

Zeit

dienstags, jeweils 19 – 20.30 Uhr
11. September 2018 „Die Zehn Gebote in den kirchlichen Traditionen“
09. Oktober 2018 „Gerechtigkeit und Recht – prophetische Sozialkritik, Psalmen“ (1)
13. November 2018 „Gerechtigkeit und Recht – prophetische Sozialkritik, Psalmen“ (2)
11. Dezember 2018 „Kritik am Kult – prophetische Kultkritik“
08. Januar 2019 „Haustafelethos“
12. Februar 2019 „Von der Heiligung des Lebens“
12. März 2019 „Seligpreisungen und Weherufe“
09. April 2019 „Die Antithesen der Bergpredigt und die goldene Regel“
07. Mai 2019 „Das Liebesgebot im Zeugnis der Bibel“ (1)
11. Juni 2019 „Das Liebesgebot im Zeugnis der Bibel“ (2)
09. Juli 2019 „Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist…“ Zusammenschau

Leitung

Rainer Lüters, Dipl.-Theologe

Ort

Evang. Gemeindehaus, Martin-Luther-Platz 1, Lauingen

Podiumsgespräch zur Landtagswahl für den Stimmbezirk Dillingen

„Dafür stehe ich mit meinem Namen“

Das Evangelische Bildungswerk lädt in Kooperation mit der Evang. Jugend und Jugendverbänden aus Dillingen zur bevorstehenden Landtagswahl die Kandidaten von acht Parteien (CSU,FDP, SPD, Grüne, Linke, FW, ÖDP, AfD) zu einem gemeinsamen Podiumsgespräch ein. Neben einem Blick auf eine wünschenswerte Vorstellung des Zusammenlebens unserer Gesellschaft in Zukunft, soll es auch um eine Idee davon gehen, was gute Politiker ausmacht und wie problemlösende Politik funktioniert. Natürlich hat auch noch jeder Podiumsteilnehmer die Möglichkeit darzustellen, wofür er / sie sich stark machen möchte. Sowohl die Fragen der Jugendlichen, wie auch Fragen aus dem Publikum bekommen ihren Raum.

Wir freuen uns auf eine informative und anregende Veranstaltung, die trotz aller Gegensätze von Wertschätzung getragen sein wird. Moderiert wird das Podium von Herrn Peter Gürth und  Herrn Steffen Tom.

Zeit: 25.9.18 um 19.30 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus Dillingen, Martin-Luther-Platz 1, 89407 Dillingen

69. Vöhringer Abend: Podiumsdiskussion zur Landtagswahl des Stimmbezirk Neu-Ulm

„Dafür stehe ich mit meinem Namen“

Das Evangelische Bildungswerk lädt zur bevorstehenden Landtagswahl die Kandidaten von acht Parteien (CSU,FDP, SPD, Grüne, Linke, FW, ÖDP, AfD) zu einem gemeinsamen Podiumsgespräch ein. Neben einem Blick auf eine wünschenswerte Vorstellung des Zusammenlebens unserer Gesellschaft in Zukunft, soll es auch um eine Idee davon gehen, was gute Politiker ausmacht und wie problemlösende Politik funktioniert. Natürlich hat auch noch jeder Podiumsteilnehmer die Möglichkeit darzustellen, wofür er / sie sich stark machen möchte. Auch Fragen aus dem Publikum bekommen ihren Raum.

Wir freuen uns auf eine informative und anregende Veranstaltung, die trotz aller Gegensätze von Wertschätzung getragen sein wird. Moderiert wird das Podium von Ronald Hinzpeter (NUZ) und Michael Janjanin (SWP).

Termin: Donnerstag, 20. September, 19.30 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus, Beethovenstraße 1, Vöhringen

Kosten: Um eine Spende wird gebeten

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

 

Podiumsgespräch zur Landtagswahl für den Stimmbezirk Günzburg

„Dafür stehe ich mit meinem Namen“

Das Evangelische Bildungswerk lädt zur bevorstehenden Landtagswahl die Kandidaten von acht Parteien (CSU,FDP, SPD, Grüne, Linke, FW, ÖDP, AfD) zu einem gemeinsamen Podiumsgespräch ein. Neben einem Blick auf eine wünschenswerte Vorstellung des Zusammenlebens unserer Gesellschaft in Zukunft, soll es auch um eine Idee davon gehen, was gute Politiker ausmacht und wie problemlösende Politik funktioniert. Natürlich hat auch noch jeder Podiumsteilnehmer die Möglichkeit darzustellen, wofür er / sie sich stark machen möchte. Auch Fragen aus dem Publikum bekommen ihren Raum.

Wir freuen uns auf eine informative und anregende Veranstaltung, die trotz aller Gegensätze von Wertschätzung getragen sein wird. Moderiert wird das Podium von Herrn Peter Gürth und  Herrn Steffen Tom.

Zeit: 18.9.18 um 19.30 Uhr

Ort: Kapuzinerhalle Burgau

 

Diakonisches Projekt: Zeit für Andere – Hilfe vor Ort: ERBEN UND VERERBEN

Das Bürgerlichen Gesetzbuch behandelt in einer Vielzahl von Paragraphen das deutsche Erbrecht. Daneben gibt es zahlreiche Vorschriften im Bereich Erbschaftsteuerrecht. Grund genug, sich frühzeitig mit dem Thema „Erben und Vererben“ auseinanderzusetzen.

Der Vortrag befasst sich mit den klassischen Problemen des Erbrechts, insbesondere:

 

  • Testamentserrichtung
  • Testamentsgestaltung bei Ehegatten und Familien
  • Testamentsgestaltung bei behinderten Kindern oder bei Kindern, die auf „Hartz IV“ angewiesen sind
  • Testamentsgestaltung bei Ehescheidung und unehelichen Kindern
  • Pflichtteilsansprüche und Pflichtteilsreduzierung
  • Ausschlagung der Erbschaft
  • Erbscheinverfahren
  • Hinweise zum Erbschaftsteuerrecht

 

Nutzen Sie die Gelegenheit sich über dieses Thema zu informieren.

 

Referent

Dr. Jörg Munzig, Notar, Neu-Ulm

Zeit

Mittwoch, 19. September, 19 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus Reutti, Auf dem Berg 3

Veranstalter    Evangelische Kirchengemeinde Reutti