2022 Juni Film – Das neue Evangelium – faire Lebensmittel

Das neue Evangelium

Ein Film von Milo Rau

und Publikumsgespräch

Donnerstag 23, Juni 2022, 19:30 Uhr, Filmcenter Dillingen

Eintritt frei

Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Jünger?

In seinem Film „Das neue Evangelium“ inszeniert der Schweizer Regisseur die Passion Christi als PAssionsgeschichte sozial Ausgestoßener in der gobalisicerten Wirtschaft. Die suditalienische Stadt MAtera wird Drehkulisse großer Jesus-Verfilmungen. Heute liegen im Umland der Stadt riesige Flüchtlingslager.

Aktivist Yvan Sagnet geht nach Jesu Vorbild als „Menschenfischer“ in das größte Flüchtlingslager bei MAtera, um dort seine „Jünger“ zu finden: Verzweifelte, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind, um auf den Tomatenfeldern Süditaliens in mafiösen Arbeitsstrukturen versklavt zu werden und dort unter unmenschlichen Bedingungen leben – allein in Italien sind das mehr als 500.000 Menschen. Gemeinsam mit ansässigen Kleinbauern begründen sie die „Revolte der Würde“, eine politische Kampagne, die für die Rechte von MigrantenInnen kämpft.

Für Milo Rau „spielt mein NEUES EVANGELIUM in zwei paralelen Welten: Es ist ein echter Aufstand und ein Bibel-Film“ – ein filmischer Aufstand für eine menschlichere Welt.

(In Kooperation mit dem Arbeitskreis Arbeit Leben Glaube, DGB, KEP, KAB)

 

Informationen faire Lebensmittel

„Jeder, der heute Abend sein Mahl einnimmt, findet auf seinem Teller etwas von der Nahrung, die sie gepflanzt, gepflückt und gesammelt haben. Alles hier sind Feldarbeiter. Aber Sie arbeiten zum Wohle der Bevölkerung. Wenn Sie hinsehen würden, würden Sie erkennen, dass es ihnen gar nicht gut geht. Sie brauchen genau das gleiche, was jeder einzelne braucht. Im Namen der Würde und der Gerechtigkeit“ (das neue Evangelium, von Milo Rau)

Die Produkte von“No Cap“ sind im Weltladen Dillingen erhältlich – http://weltladen-augsburg.de/unsere-laeden/weltladen-dillingen/ (Stand 23.06.2022)

 

Auf der Homepage von https://www.fairtrade-deutschland.de/ können Sie sich direkt über Produkte und Einkaufsmöglichkeiten informieren. (Fairtrade-Produkt, Fairtrade Rohstoff)

 

Die wichtigsten Fairtrade Siegel für Lebensmittel im Überblick:

Fairtrade  https://www.fairtrade-deutschland.de/

Gepa https://fair-plus.de/startseite.html

Hand in Hand – Bio. Fair. Rapunzel. https://www.rapunzel.de/hand-in-hand-fairhandels-programm.html

Naturland Fair https://www.naturland.de/de/naturland/wofuer-wir-stehen/fair.html

fair for life https://www.fairforlife.org/pmws/indexDOM.php?client_id=fairforlife&page_id=home&lang_iso639=en

faireglobe  https://unternehmen.lidl.de/verantwortung/lidl-und-fairtrade   (Lizenznehmer von TransFair e.V. – Markenname und Fairtrade-Siegel)

one world  https://www.aldi-sued.de/de/produkte/ernaehrungsformen/fairtrade.html  (Lizenznehmer von TransFair e.V. – Markenname und Fairtrade-Siegel)

Hier finden Sie mehr Informationen zu den verschiedenen Siegeln https://utopia.de/siegel/fairtrade-siegel-bedeutung-kritik/#fairtrade

bitte informieren Sie sich auch selbst (keine Anspruch auf Vollständigkeit)

 

Die diesjahrige faire Woche findet vom 16. – 30. September 2022 statt

Andi Weiss Konzert

Andi Weiss – Konzert

10.07.2022 – 19:00 Uhr

SCHLOSSKAPELLE HÖCHSTÄDT, 89420 HÖCHSTÄDT

Andi Weiss ist Songpoet und Geschichtenerzähler. Seine Lieder, gewürzt mit
Texten und Geschichten, regen zum Nachdenken, Schmunzeln, Weinen und
Träumen an. Sie entspringen durchlebten Begegnungen – mit sich und anderen
Menschen – und geben den flüchtigen Momenten des Lebens ein Gesicht.
Andi Weiss ist durch renommierte Preise vielfach ausgezeichnet.

weitere Infos zum Konzert: https://www.evangelische-termine.de/d-6025593

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Pfarrbüro -> pfarrbuero.hoechstaedt.donau@elkb.de oder Tel.: 09074/1207

(Evang.-Luth. KG Höchstädt a. d. Donau Anna-Kirch)

Gedenktag

Gedenktag für verstorbene DrogengebraucherInnen

21.07.2022 – 15:00 Uhr

Petruskirche Neu-Ulm

Mit Livemusik von Mona Medusa

Gottesdienst, Begegnung und Austausch, Information, Gedenkaktionen

weitere Infos zu der Veranstaltung unter: https://www.evangelische-termine.de/d-6177034

weiter Infos zum Gedenktag unter: https://www.gedenktag21juli.de/

(Drogenberatunsstelle Drob Inn Neu-Ulm, Diakonie Neu-Ulm)

Bei Rückfragen gerne melden unter 0731-88030520

Pilgertour

Pilgertour von Bad Waldsee nach Konstanz

29.09. – 01.10.

Das programm ist in Vorbereitung. Folgende Etappen sind vorgesehen:
1. Tag: Bad Waldsee – Weingarten (19,5 km)
2. Tag: Weingarten – Brochenzell (21 km)
3. Tag: Brochenzell – Meersburg (25 km)
4. Tag: Meersburg – Konstanz (Fähre Meersburg Staad, von Staad nach Konstanz 5 km)

 

Referenten: Maria Rummel, zert. Pilgerbegleiterin und Richard Rummel

 

Mehr Infos und Anmeldung -> https://www.evangelische-termine.de/Admin/detail6080091.html

 

Ein Angebot aus dem Kirchenkreis Schwaben – DEW Donau-Ries

2022 Juni Pilgern – auch für „Einsteiger“

Pilgern – im Schmuttertal

(auch für „Einsteiger“)
6. Juni – 10 Uhr

Grüne Wiesen, Blumen und Wälder laden uns ein, die Natur mit allen Sinnen zu erspüren. Dies möchten wir auf dem Weg von Konradshofen durch den Wald nach Kimmach und auf dem Jakobsweg zurück zum Ausgangspunkt (ca. 12 km) erleben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich im Gasthof zu stärken.

Ein Rucksack mit einer kleinen Brotzeit sowie, Getränke sind vorteilhabt.
Dauer 4-5 Stunden

Treffpunkt: am Wertstoffhof, Abzweigung nach Erkhausen, 86872 Konradshofen

Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten

Referent: Michael Pfeifer, Pilgerbelgeiter und Wanderführer
Eine Kooperationsveranstaltung mit Pilger-Engel (https://www.pilger-engel.de/)

Brot und Brötchen

Brot und Brötchen

16.07. 09:30 – 13:00 Uhr, Weißenhorn

Leckeres, knuspriges Brot und Brötchen selbst zu backen ist mehr, als nur die Zubereitung eines Nahrungsmittels – Backen ist Freude, Backen ist Leidenschaft!

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Mehlsorten kennen und kneten daraus mit allerlei Körnern und Saaten herrlich leckere Teige mit vielfältigen Ausformungen.
Natürlich dürfen die Gebäckstücke dann auch probiert werden.
Vorkenntnisse sind nicht nötig.

22,00 Euro Inkl 8,00 Euro Material

Bitte mitbringen: Schürze, Rührschüssel mit Deckel, Backpapier, Kastenkuchenform Mixer mit Knethaken, (damit man ein eigenes Gefühl für den Teig bekommt und weiß, wie es zuhause funktioniert)
optional: Schreibzeug für eigene Notizen

 

Zur Anmeldung und weitere Infos -> hier: https://www.evangelische-termine.de/Admin/detail6182346.html

 

 

Referentin: Irmengard Hornschild

Die Leidenschaft zum Backen von Brot und Brötchen hat Irmengard Hornschild zu ihrem Hobby gemacht.
Seit vielen Jahren steht die staatl. anerkannte  Erzieherin in der Freizeit in ihrer heimischen Backstube, bestens ausgerüstet mit Knetmaschine und Profi-Backofen.  Sie liest die Backrezepte wie einen Krimi und beschwört die Teigstücke im Ofen für ein optimales Backergebnis.
Bei den Kindern im Kindergarten ist sie bekannt als Super-Bäckerin und gibt Backkurse für die Mamas und Papas von morgen.

 

2022 Juni Georg Elser Museum

Zu den Wurzeln des Widerstandskämpfers Georg Elser

Wer war Georg Elser? Was wissen wir über ihn? Warum entschloss er sich zum Tyrannenmord? Darf man so etwas als Christ? Wie ging er vor? Warum scheiterte er? Was geschah dann? Warum besuchte Bundespräsident F.-W. Steinmeier im November 2019 Elsers Geburts- und Wohnort? Liefert Elsers Handeln einen Denkanstoß für die aktuelle Situation?

Samstag 18. Juni 2022

Antworten auf solche Fragen bekommen wir von Herrn Ziller, dem Leiter der Georg-Elser-Gedenkstätte in Königsbronn.

Er wird uns bei einer Führung in diesem Spezialmuseum Elsers Leben, Denken und Handeln näherbringen.

 

13.00 Uhr Treff A) bei Omnibus Egner in NU-Schwaighofen (gratis parken)

13.15 Uhr Treff B) am ZUP (beim Neu-Ulmer Bahnhof), Bushalt 5/6

 

Abfahrt: 13.30 Uhr; Busfahrt nach Königsbronn

14.30 Uhr; Führung in der Georg-Elser-Gedenkstätte

15.30 – 17.00 Uhr; freie Zeit zum Genießen und Vertiefen im Café „Ver-edelt“ im Haus oder Garten, persönliche Vertiefung in der Ausstellung, oder Spazieren am Brenz-Topf.

17.00 Uhr; Weiterfahrt nach Hermaringen

17:30 Uhr; Erläuterung zum neuen Georg-Elser-Denkmal

18.00 Uhr;  Heimfahrt

Ankunft ca. 18:30 Uhr; in Neu-Ulm am ZUP

18:45 Uhr; in NU-Schwaighofen

 

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Stadtgemeinden aus Neu-Ulm

Zur Anmeldung:

Ab sofort über

Pfarrbüro der Petruskirche NU

Telefon :0731-9748650 (Mo. u. Di. 10-13, Do.14-16 Uhr)

oder per Email: pfarramt.petrus.neu-ulm@elkb.de

(die Plätze sind begrenzt) Preis: 25€ (inkl. Fahrt, Eintritt, Führung)

Ev.Ges.Ki.Gem. EBW Neu-Ulm, IBAN: DE69 7305 0000 0441 6401 74, Verwendungszweck: Königsbronn, 18.6.22

 

 

Anhängerverleih

Sie sind auf der Suche nach einer Bühne für Ihre Veranstaltung?

Dann sind Sie bei uns gerau richtig!

Das „Kulturmobil“ können Sie leihen. (ein einachsiger Hänger mit Plane der als Veranstaltungsbühne verwendet werden kann, mit Tonanlage, Handmikrofonen, Beleuchtungssystem, Stehtischen, Sofa, …)

 

Bitte kontaktieren Sie uns mit Ihrer konkreten Anfrage! ebw.neu-ulm@elkb.de