Konzert und Lesung

Sax4 und „Geschichten aus dem Pfarrhaus“

 

Zu diesem musikalischen Abend des Obergünzburger Saxo-phonquartetts laden wir ganz herzlich ein. Ihr Programm umfasst klassische Musik bis Swing und Musicalmelodien. Das Pfarrersehepaar Jutta und Friedrich Martin erzählt und liest von lustigen und nachdenklichen Begebenheiten aus dem Pfarrhaus. Der Eintritt ist frei. Sie können aber etwas Gutes tun, denn die Spenden dieses Abends sind für das evangelische Reggio-Kinderhaus bestimmt.

 

Zeit: Sonntag, 13. Oktober, 19 Uhr
Ort: Versöhnerkirche, Lüßhofstraße 23, Offingen

„Dass ich Euch meine Lieben des Heilands Gnade befehle“

Gemeindeabend zu Abschiedsbriefen aus dem Widerstand gegen das NS-Regime

 

Eindrückliche Zeugnisse christlichen Glaubens und Gewissenhaftigkeit gepaart mit familiärer Verbundenheit sind die Briefe von Männern aus dem Widerstand gegen das NS-Regime, die diese nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler 1944/45 aus der Haft an ihre Angehörigen geschrieben haben. Am Gemeindeabend in Vöhringen werden dabei auch Schreiber und Empfänger, so wie die besonderen Umstände ihrer Widerstandshandlungen, vorgestellt.

 

Zeit: Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr
Leitung: Jochen Teufel, Vöhringen
Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Beethovenstr. 1, Vöhringen

75. Vöhringer Abend „Wenn Hoffnungslose zu Hoffnungsträgern werden“

Ein Gespräch mit Tobias Merckle über Wohnprojekte eines neuen Zusammenlebens

Wie Christen zur Nächstenliebe unternehmerisch tätig werden, davon kann der Sozialpädagoge Tobias Merckle erzählen. Selbst aus einer Ulmer Unternehmerfamilie stammend, steht er dem von ihm gegründeten Seehaus Leonberg vor. Dort leben junge Menschen im Jugendstrafvollzug unter streng geregelten Bedingungen mit Hauseltern und deren Kindern zusammen. Dem Zusammenleben gilt auch sein zweites Projekt: Die Hoffnungsträger Stiftung schafft integrativen Wohnraum, wo Geflüchtete und Deutsche in neu gebauten „Hoffnungshäusern“ gemeinsam wohnen. Welche Hoffnung Tobias Merckle selbst hat und welche positiven Lebensveränderungen er einem Zusammenleben zutraut, wird an diesem Abend zur Sprache kommen.

 

Zeit: Donnerstag, 26. September 2019, 19.30 Uhr
Kosten: Um eine Spende wird gebeten

`60 plus´ Seniorenausflug zum Mostbauern

Donnerstag, 26. Sept. 2019
Abfahrt mit dem Bus zum Mostbauern bei Bald Waldsee:
12.00 Uhr! Christuskirche Illertissen / 12.15 Uhr Bahnhof Altenstadt
• 13:00 Uhr Kaffeetrinken in der Besenwirtschaft
• Fahrt mit dem Mostzügle in die Apfelhaine mit Führung incl. Besuch der Schaubrennerei
• anschl. Vesper wieder in der Besenwirtschaft

Rückfahrt ca. 18 Uhr

Ankunft Altenstadt Bahnh. 18:45 Uhr / Christuskirche Illertissen 19:00 Uhr

Teilnehmerbeitrag komplett für Busfahrt, Kaffee und Kuchen, Mostzügle incl. Vesper und Führung durch die Schaubrennerei…, (nur Getränke sind noch extra)
pro Person: 35.-€, Ehepaare 60.-€

Das Evangelische Bildungswerk kommt mit dem KulturMobil.

Mit unserer kleinen Bühne sind wir bei Ihnen, um Kultur zu erleben – Im Gespräch, im Zuhören, bei einem Getränk. Seien Sie dabei, wenn es heißt
Leipheimer Leben „DAS macht es aus?“
Was hat damals Menschen dazu geführt, sich in Leipheim anzusiedeln – warum kommen Menschen heute und bauen sich ihr Häusle?
Wir wollen es wissen!
Und was hat Bauer Martin damit zu tun…

Das erfahren Sie am Mittwoch, 17. Juli 2019 um 19 Uhr
Webergäßchen, Leipheim

 

 

 

 

 

 

 

 

„Im Alter IN Form“

Im Rahmen der eintägigen Schulung werden mit den Teilnehmenden die Aspekte einer ausgewogenen Ernährung und der ausreichenden Bewegung erörtert. Es wird aufgezeigt, welche Bedeutung und Wirkung sie für die Gesundheit, die Erhaltung der Leistungsfähigkeit und das persönliche Wohlbefinden haben.
Diese Schulung ist speziell ausgerichtet auf die Zielgruppe von Seniorenbegleitern oder Tätige im Besuchsdienst für ältere Menschen sowie Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen, die sich regelmäßig treffen und dabei unterschiedliche Themen erörtern und Aktivitäten durchführen.

Zeit: Freitag, 5. April 2019, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim
Referentinnen: Frau Ursula Haarhoff, BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen), und Frau Karin Rupp, Deutscher Turner Bund
Leitung: Ulrike Kühn
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung: bis 22. März, Evangelisches Bildungswerk

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Beauftragtentreffen: „Bildungsarbeit – zwischen Einzelkämpferund Netzwerkarbeit“

Bis zu unserem nächsten Beauftragtentreffen sind Sie schon fast ein Jahr im Dienst. Vielleicht auch schon viel länger! Die Bildungsveranstaltungen im Dekanat sind ganz unterschiedlich, sowohl die Inhalte als auch die Besucherzahlen. Jede Gemeinde hat so ihre Vorstellung, wie Bildungsarbeit gestaltet werden sollte. Auch das Kultusministerium hat eine Vorstellung und auch die Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern.
Da gibt es ja aber auch noch die Katholischen Gemeinden, Volkshochschulen, Familienzentren und andere Anbieter von Bildungsveranstaltungen. Wie sieht denn unser Profil als Evang. Bildungswerk Neu-Ulm aus? Wo sind wir im Dekanat als solche erkennbar?
Ein Einblick in durchgeführte Veranstaltungen, geplante Projekte, aber auch das Betrachten von Ideen, Wünschen und neuen Bildungsformaten soll uns unserem Auftrag, eine Evangelische Bildungslandschaft im Dekanat zu beschreiben, näher bringen.

Ich freue mich auf eine kreative, humorvolle und innovative Zusammenarbeit!

Zeit: Donnerstag, 19. September 2019, 19 – ca. 21 Uhr
Ort: Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim
Leitung: Ulrike Kühn, Diakonin
Anmeldung: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Fotoprojekt – Den Blick schärfen

„hell und dunkel – Tag und Nacht“

Das Spiel mit dem Licht ist eine grandiose Sache. Der Frühsommer lädt dazu ein, die Sonnenstrahlen aber auch den Sonnenuntergang einzufangen. Die ersten Abende auf der Terrasse, am See oder auf dem Berg lassen die Welt leuchten und zu gerne fangen wir diese Stimmung ein.
Wie das geht – das lernen wir!
Wir laden alle Fotobegeisterten zu einem Projekt ein, bei dem wir nach einer technischen Hinführung zu Kameraeinstellung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen die Stimmung des Tages und des Abends einfangen. Nach dem wir an einem zweiten Treffen unsere eigenen Bilder vorliegen haben, werden wir diese durch gestaltete Rahmen, auf Leinwand oder durch eigene kreative Ideen noch hervorheben.

Für das Projekt sollten Sie eine Digitalkamera mitbringen – wir haben jedoch auch welche zur Verfügung.

Referentin: Tanja Menck, Fotografin, Leipheim
Zeit: Freitag, 28. Juni 2019, 18.30 – 21.30 Uhr,  Samstag, 6. Juli 2019, 10 – 13 Uhr
Ort: Rummelsberger Stift, Fonyoder Str. 16. Leipheim
Leitung: Ulrike Kühn, EBW
Kosten: 15 Euro / Samstag
Anmeldung: Geschäftsstelle ebw.neu-ulm@elkb.de oder Ulrike Kühn, ulrike.kuehn@elkb.de, Telefon 0174 32500-78

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Andi Weiss – Live

Ein Abend, der unter die Haut geht und der bei Menschen aller Generationen Freude am Leben weckt. Eigene Lieder, wunderschöne Piano-Arrangements, gewürzt mit Texten und Geschichten regen an zum Nachdenken, Schmunzeln, Weinen und Träumen. Seine Lieder entspringen durchlebten Begegnungen und geben den flüchtigen Momenten des Lebens ein Gesicht. Gemeinsam mit seiner Frau Martina und seinem Sohn lebt Andi Weiss in der Nähe von München. Herzliche Einladung!

Zeit: Sonntag, 19. Mai 2019, 19 Uhr
Solist: Andi Weiss, Diakon, München
Ort: Auferstehungskirche, Augsburger Str. 31, Günzburg
Eintritt: Erwachsene 12,– Euro, ermäßigt 9,– Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei
Leitung: Michael Wallraven und Pfarrer Friedrich Martin

Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde Günzburg

1. RadKulTour

Diese fünf Dinge wollten Sie doch schon immer mal machen:
– mit dem Fahrrad durch den Landkreis
– Kirchen erklärt bekommen und historische Spuren in den Blick nehmen
– kreativ, kunstvoll und aktiv die Kirche wahrnehmen
– Kunst erleben
– sich gut unterhalten

Am Samstag, den 18. Mai 2019 (bei schlechtem Wetter 25. Mai) starten wir zu unserer 1. RadKulTour im Dekanat Neu-Ulm. Mit dem Fahrrad werden wir ca. 40 – 45 Km über den Tag verteilt zurücklegen. Dazwischen machen wir Stationen an vier Kirchen, wo jeweils ein Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stattfindet. Wir werden Kirchen vermessen, Rätsel lösen, Kunst nachgestalten, neue Gestaltungsideen entwickeln. Außerdem werden wir über die Geschichte der Kirchenräume und ihre Besonderheiten etwas erfahren.

Wir starten in Leipheim an der St. Veit Kirche. Nach einem Aufenthalt dort, fahren wir nach Steinheim zur Nikolauskirche. Auch dort werden wir eine kreative Pause einlegen und später nach Reutti, zur Kirche St. Margaretha, weiter radeln. Dort werden wir neben dem Erleben der Kirche auch eine Mittagspause (Vesper bitte selbst mitbringen!) einlegen. Frisch gestärkt radeln wir weiter nach Pfuhl, in die St. Ulrichskirche. Nach dem Programm in Pfuhl radeln wir zurück nach Leipheim. Wer in Neu-Ulm bleiben will, oder von dort nach Hause radelt kann dies gerne tun, so wird auch die Tagesstrecke etwas kürzer.
Begleitet wird unsere RadKulTour durch fachkundige Begleiter des ADFC.

Sie wollen dabei sein?

Termin: Samstag, 18. Mai 2019 (Schlecht-Wetter-Alternative ist der 25. Mai 2019)
Treffpunkt: 9.30 Uhr Leipheim, St. Veit Kirche
Rückkehr: ca. 16 Uhr Leipheim, St. Veit Kirche
Kosten: 5 Euro pro Erwachsener, Kinder sind frei
Leitung: Ulrike Kühn, EBW, und Jean-Pierre Barraud, Pfarrer und Kunstbeauftragter im Kirchenkreis
Anmeldung: bis 13. Mai 2019, Evang. Bildungswerk Neu-Ulm ebw.neu-ulm@elkb.de oder 0174/3250078 oder über www.ebw-nu.de

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm in Kooperation mit ADFC Ulm/Neu-Ulm