„Im Alter IN Form“

Im Rahmen der eintägigen Schulung werden mit den Teilnehmenden die Aspekte einer ausgewogenen Ernährung und der ausreichenden Bewegung erörtert. Es wird aufgezeigt, welche Bedeutung und Wirkung sie für die Gesundheit, die Erhaltung der Leistungsfähigkeit und das persönliche Wohlbefinden haben.
Diese Schulung ist speziell ausgerichtet auf die Zielgruppe von Seniorenbegleitern oder Tätige im Besuchsdienst für ältere Menschen sowie Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen, die sich regelmäßig treffen und dabei unterschiedliche Themen erörtern und Aktivitäten durchführen.

Zeit: Freitag, 5. April 2019, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim
Referentinnen: Frau Ursula Haarhoff, BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen), und Frau Karin Rupp, Deutscher Turner Bund
Leitung: Ulrike Kühn
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung: bis 22. März, Evangelisches Bildungswerk

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Zu den Wurzeln unserer Freiheit

„Die Zwölf Artikel“ – Forderungen der Bauern gegenüber dem Schwäbischen Bund zu Beginn des deutschen Bauernkriegs 1525

Die Zwölf Artikel dokumentieren die Forderungen, die die Bauern vor Beginn des Bauernkriegs 1525 in Memmingen gegenüber dem Schwäbischen Bund erhoben. Sie gelten als die erste Niederschrift von Menschen- und Freiheitsrechten in Europa, und die zu den Zwölf Artikeln führenden Versammlungen gelten als erste verfassungsgebende Versammlung auf deutschem Boden. Dieses historische Ereignis hat auch in unserem Dekanat seine Spuren hinterlassen.

Programm:
Nach einer Führung im Museum „Blaue Ente“ in Leipheim fahren wir mit dem Zug nach Memmingen. Bei einer Stadtführung werden wir unter anderem erfahren, warum die Bauern Memmingen als ihre „Tagungsstadt“ gewählt haben, um unter anderem die zwölf Artikel aufzuschreiben. In Memmingen wird es die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen geben. Gemeinsam fahren wir mit dem Zug zurück nach Leipheim bzw. Neu-Ulm.

Zeit: Samstag, 13. April 2019
Treffpunkt: 9.45 Uhr Leipheim, Museum Blaue Ente, Am Stadtberg 1, Leipheim
Rückkehr: 19 Uhr, Neu-Ulm; 19.37 Uhr, Leipheim
Leitung: Ulrike Kühn
Kosten: 27,– € (wird am Reisetag eingesammelt)
Leistung: Eintritt Blaue Ente, Zugfahrt, Stadtführung Memmingen
Anmeldung: bis 8. April an das Evang. Bildungswerk Neu-Ulm

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm in Kooperation mit der VHS Leipheim

Was für ein Vertrauen – Evangelischer Kirchentag in Dortmund

„Was für ein Vertrauen“ – unter dieser Losung werden 100.000 Menschen vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund den Deutschen Evangelischen Kirchentag feiern. 2.000 Veranstaltungen – Konzerte, Gottesdienste, Podien, Workshops und Diskussionen mit vielen prominenten Gästen – zu Themen wie Migration,
Digitalisierung, sozialer Teilhabe und Europa warten darauf, entdeckt zu werden. Dabei sein lohnt sich!
Ein Großereignis, das bestens geeignet ist, um für den eigenen Glauben aufzutanken und mit neuem Schwung ins Gemeindeleben zurückzukommen.

Anmeldeschluss: 1. April 2019

Wann: 19. – 23. Juni 2019 (ab 16 Jahre und Erwachsene)
Kosten: ca. 205,– €; ermäßigt 155,– € (richtet sich nach Alter, Unterkunft Anzahl der Mitfahrer)
Leitung: Ute Kling (Dekanatsjugendreferentin),Evang. Jugend im Dekanat Neu-Ulm
Leistungen: Hin- und Rückfahrt im Reisebus, Übernachtung im Gemeinschafts- /Einzelquartier, Frühstück, Eintritte zu Kirchentagsveranstaltungen,
Programmheft

Infos und Anmeldung unter: anmeldung.ej-nu.de/0650

Zu den Wurzeln unserer Freiheit

„Die Zwölf Artikel“ – Forderungen der Bauern gegenüber dem Schwäbischen Bund zu Beginn des deutschen Bauernkriegs 1525

Die Zwölf Artikel dokumentieren die Forderungen, die die Bauern vor Beginn des Bauernkriegs 1525 in Memmingen gegenüber dem Schwäbischen Bund erhoben. Sie gelten als die erste Niederschrift von Menschen- und Freiheitsrechten in Europa, und die zu den Zwölf Artikeln führenden Versammlungen gelten als erste verfassungsgebende Versammlung auf deutschem Boden. Dieses historische Ereignis hat auch in unserem Dekanat seine Spuren hinterlassen.

Im Museum „Blaue Ente“ in Leipheim starten wir mit unserer Spurensuche. Bei einer Führung werden wir vieles zu den Hintergründen und den Orten des Geschehens erfahren. Anschließend geht es mit dem Zug nach Memmingen, wo die zwölf Artikel, wahrscheinlich in den
ersten Februarwochen 1525, entstanden sind. Dort bekommen wir die Stadtführung „Freiheit 1525“. Dabei werden wir unter anderem erfahren, warum die Bauern gerade Memmingen als ihre „Tagungsstadt“ gewählt haben.
In Memmingen wird es die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen geben.

Auf der Zugfahrt zurück nach Neu-Ulm und Leipheim haben wir die Möglichkeit, uns die Gedanken, entstandene Fragen und weiteres Wissen mitzuteilen.

Zeit

Samstag, 13. April 2019

Beginn: 9.45 Uhr, Leipheim, Museum Blaue Ente, Am Stadtberg 1,Leipheim

Rückkehr: ca. 19 Uhr, Neu-Ulm, ca. 19.45 Uhr, Leipheim (neuer Fahrplan stand bei Drucklegung noch nicht fest)

Leitung

Ulrike Kühn

Kosten

27,– € – wird am Reisetag eingesammelt

Leistung

Eintritt Blaue Ente, Zugfahrt, Stadtführung Memmingen

Anmeldung

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm in Kooperation mit der VHS Leipheim

Tagesfahrt nach Stuttgart

fotolia©pure-life-pictures

Er ist‘s – Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte

Dem Frühling auf der Spur – das wollen wir einen Tag in Stuttgart sein!
Stille, Gedichte und die knallende Schöpfung, all das hat der Frühling mit seinem blauen Band zu bieten.
Neben einem Besuch in der Staatsgalerie werden wir auf den Pragfriedhof gehen, auf dem Eduard Mörike beerdigt wurde.
Auf dem Waldfriedhof, den wir mit der „Zoradboh“ (Standseilbahn) erreichen, werden wir dem Frühling weiter auf der Spur sein mit Gedichten und Liedern, Texten und Geschichten.

Programm

8.30 Uhr Treffpunkt am Neu-Ulmer Bahnhof
8.49 Uhr Abfahrt mit dem Zug nach Stuttgart
9.56 Uhr Ankunft in Stuttgart Hbf
10.30 Uhr Führung in der Staatsgalerie
12 Uhr Mittagessen in Stuttgart
13.30 Uhr gehen wir zum Pragfriedhof
15 Uhr ca. fahren wir zum Waldfriedhof
17 Uhr Rückfahrt zum Bahnhof
18.01 Uhr Abfahrt Zug nach Neu-Ulm
19.08 Uhr Ankunft in Neu-Ulm

(Es kann sein, dass sich die Abfahrtszeiten noch geringfügig verändern, da noch ein Fahrplanwechsel ansteht.)

Zeit

Samstag, 16. März 2019, 8.30 – 19.30 Uhr

Referent

Pfarrer i.R. Ernst Burmann

Leitung

Ulrike Kühn

Kosten

39,– €

Anmeldung & Informationen

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm, Ulrike Kühn

Veranstalter

Evangisches Bildungswerk Neu-Ulm

Seminar für Eltern-Kind-GruppenleiterInnen „Wir leben mit unseren Sinnen – draußen und drinnen“

fotolia©sushytska

Im Sand zu wühlen, mit Wasser zu vermatschen und dabei barfuß auf der Wiese stehen – Kindheitserinnerungen, die vielen wahrscheinlich ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Diese Erfahrungen sind wichtig für die Entwicklung der Kinder und lassen sie vertraut werden mit ihrer Umwelt. Austausch darüber, neue Anregungen und pädagogische Hintergründe dazu sollen an diesem Abend im Mittelpunkt stehen.
Außerdem möchte ich Ihnen ein Konzept vorstellen, das unsere Eltern-Kind-Gruppen im Dekanat Neu-Ulm verbindet.

Gerne möchte ich es mit Ihnen zusammen weiterentwickeln und es dann als Grundlage unserer Arbeit sehen.

Zeit

Mittwoch, 13. März 2019, 19 – 20.30 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Anmeldung & Leitung

Ulrike Kühn, Diakonin

Kosten

keine

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Mitgliederversammlung

Ganz herzlich laden wir alle Beauftragten für Erwachsenenbildung der Kirchengemeinden des Dekanats Neu-Ulm, alle persönlichen Mitglieder und alle Interessierten zur nächsten Mitgliederversammlung ein. Dabei wird der Haushalt verabschiedet, Rckblicke und
Informationen gegeben, der Rechenschaftsbericht der Leiterin entgegengenommen und bei einem kleinen Imbiss wird es noch ein inhaltliches Referat geben: „Welchen WERT haben meine Daten im Netz?“

Zeit

Donnerstag, 21. März 2019, 19 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Anmeldung

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Beauftragtentreffen

Die Kirchenvorstandswahl liegt hinter uns und das Gremium wird sich verändern. Wird es größer oder kleiner, kommen viele oder wenige neue Personen dazu, wer wird welche Aufgaben im Kirchenvorstand übernehmen? Eine Frage, die auch das Evang. Bildungswerk interessiert.
An diesem Abend möchten wir mit Ihnen Rückschau halten und einen Ausblick wagen. Bildungsarbeit im Dekanat ist auf ein Netz von Ehrenamtlichen angewiesen, die mit Lust und Laune Bildungsarbeit begleiten, initiieren und vernetzen. Wie haben Sie Bildungsarbeit im Dekanat erlebt? Was hat gefehlt? Was hat gepasst? Was führe ich weiter? Was gebe ich ab? Außerdem möchten wir Ihnen danken und ein kleines Überraschungsprogramm bieten!!!

Zeit

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19 – 21 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Leitung

Ulrike Kühn, Diakonin

Anmeldung

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Willkommenstage

Sie arbeiten neu oder seit kurzem …

… in einem der diakonischen Arbeitsfelder in einer der vielen Einrichtungen der Diakonie Neu-Ulm? … in einer Kirchengemeinde, einer kirchlichen Einrichtung oder einem kirchlichen Dienst der Evangelischen Kirche im Dekanat Neu-Ulm?

Herzlich willkommen! Schön, dass Sie da sind!Alle neuen Mitarbeitenden in Kirche und Diakonie in Bayern kommen in den Genuss von Willkommenstagen für neue Mitarbeitende, um gut in ihrer neuen Tätigkeit anzukommen und mehr über ihre Dienstgeberinnen Kirche und Diakonie zu erfahren.
• Sie lernen dabei andere neue Mitarbeitende in Diakonie und Kirche aus dem Dekanat Neu-Ulm kennen.
• Sie erfahren, wie sich Diakonie und Kirche selbst verstehen, worauf sie sich gründen, was sie antreibt und leitet.
• Sie erleben Werte und Haltungen von Diakonie und Kirche.
• Sie entdecken, was davon für ihren Alltag hilfreich und bedeutend sein kann.

Sie erwartet: Ein Tag für Leib und Seele!
… der Ihnen die Vielfältigkeit kirchlicher Arbeitsfelder vor Augen führt, diese durch die Begegnung mit anderen Mitarbeitenden aus anderen Tätigkeitsbereichen erlebbar werden lässt und die gemeinsamen Wurzeln in der so unterschiedlich wirkenden Arbeit erkennen lässt. Und das alles in einem bunten Programm, mit unterschiedlichen Methoden und einem gemeinsamen Essen.

Zeit

Donnerstag, 20. September 2018, 9.30 – 16 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Leitung

Ulrike Kühn, Diakonin
Christa Auernhammer, Pfarrerin

 

Zeit

Dienstag, 4. Dezember 2018, 9.30 – 16 Uhr

Ort

Dekanat Neu-Ulm, Petrusplatz 8, Neu-Ulm

Leitung

Ulrike Kühn, Diakonin
Norbert Riemer, Pfarrer

 

Zeit

Mittwoch, 27. März 2019, 9.30 – 16 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

 

Anmeldung

ebw.neu-ulm@elkb.de, per Fax 0731 97486-51

Führung durch die Mineralien- und Fossiliensammlung von Lauingen an der Donau

Diese Ausstellung enthält zurzeit über 1500 Objekte aus dem Mineralreich und der Welt der Fossilien. Viele natürlich gewachsene Kristalle erregen zunächst einmal das Staunen über die Farben- und Formenvielfalt der Natur. Aber auch geschliffene und polierte Objekte zeigen, welche „Schätze“ unser Boden beherbergt. Die Fossilien dagegen verweisen auf viele Millionen von Jahren bei der Entstehung des Lebens.
Der ehrenamtliche Leiter der Sammlung und stellvertretende Vorsitzende des EBW Neu-Ulm, Reinhard Kochendörfer, führt Sie durch die Ausstellung und erklärt die Entstehung des Museums und der Mineralien und Kristalle.

Zeit

Mittwoch, 28. März 2019, 19.30 Uhr,  Samstag, 30. März 2019, 16 Uhr

Ort

Brüderstraße 10, Lauingen a.d. Donau, 1. Stock

Kosten

4,– €

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm