Beauftragtentreffen

Die Kirchenvorstandswahl liegt hinter uns und das Gremium wird sich verändern. Wird es größer oder kleiner, kommen viele oder wenige neue Personen dazu, wer wird welche Aufgaben im Kirchenvorstand übernehmen? Eine Frage, die auch das Evang. Bildungswerk interessiert.
An diesem Abend möchten wir mit Ihnen Rückschau halten und einen Ausblick wagen. Bildungsarbeit im Dekanat ist auf ein Netz von Ehrenamtlichen angewiesen, die mit Lust und Laune Bildungsarbeit begleiten, initiieren und vernetzen. Wie haben Sie Bildungsarbeit im Dekanat erlebt? Was hat gefehlt? Was hat gepasst? Was führe ich weiter? Was gebe ich ab? Außerdem möchten wir Ihnen danken und ein kleines Überraschungsprogramm bieten!!!

Zeit

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19 – 21 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Leitung

Ulrike Kühn, Diakonin

Anmeldung

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

„Bilder sehen – Bilder verstehen“

Barbara Pfeuffer wird das „Paradiesgärtlein“ (um 1420) betrachten und erklären. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Zeit

Donnerstag, 29. November 2018, 19.30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Ort

Evangelischen Anna-Kirche, Lindenallee 1A, Höchstädt

Kosten

Der Eintritt ist frei

Veranstalter

Evang. Kirchengemeinde Dillingen

Poeten im Jakob-Wehe-Haus

Auch in diesem Jahr will die VHS Leipheim in Kooperation mit der Stadtbücherei im Kantorhaus und dem Evangelischen Bildungswerk Neu-Ulm Poeten aus der Region eine Stimme geben. Diesmal stellt sich das kreative Schreibteam SPEG aus dem Raum Günzburg-Ulm vor. „SPEG“ steht für SchreibPotential/EntwicklungsGruppe, bei der es sich um sieben schreibbegeisterte Autorinnen und Autoren handelt.
Geschichten aller Art aus den Bereichen Alltag, Märchen, Fantasie, Erotik und Humor werden musikalisch begleitet.

Lassen Sie sich von humorvollen SPEGtakulären Kurzgeschichten aus dem Alltag überraschen und erleben Sie einen kurzweiligen Abend.
Wie immer sorgt das Team der Stadtbücherei mit der Dekoration und dem Verkauf von Getränken für den entsprechenden Wohlfühlrahmen.

Zeit

Donnerstag, 8. November 2018, 19 – 21 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus Jakob-Wehe-Haus, Hintere Gasse 7, Leipheim

Leitung

Frank Otte, Johann Bartenschlager

Kosten

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Veranstalter

VHS Leipheim, Stadtbücherei Leipheim, Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Bücherkreis im Herbst

fotolia©kichigin19

Der Bücherherbst kann kommen. Wir haben unsere Auswahl getroffen.

Vielleicht hat der/die Eine oder der/die Andere diese Bücher schon gelesen oder möchte sie noch lesen. Denn wir werden die unterschiedlichen Meinungen dazu hören, darüber ins Gespräch kommen und diskutieren. Wir würden uns freuen. Wie immer ist unser Programm abwechslungsreich. Wir haben einen Klassiker von Hermann Hesse, eine autobiografische Erzählung von Deborah Feldmann und einen Roman von Daniel Kehlmann dabei.

Zeit

dienstags, 19.30 Uhr

„Tyll“
Roman von Daniel Kehlmann, 474 Seiten
Dienstag, 11. September 2018

„Unorthodox“
Autobiographische Erzählung von Deborah Feldmann, 371 Seiten
Dienstag, 23. Oktober 2018

„Siddhartha“
Eine indische Dichtung von Hermann Hesse, 121 Seiten
Dienstag, 4. Dezember 2018

Ort

Gemeindezentrum St. Thomas, Elchingen

Weltgebetstag 2019 – Slowenien „Kommt, alles ist bereit“

Aus dem kleinen Land im Westbalkan, zwischen Österreich, Kroatien, Ungarn und Italien kommt in diesem Jahr das Gebet der Frauen. Slowenien war schon immer ein Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströmen, die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land brachten.

In Slowenien zu Gast …
Die Frauen aus Slowenien rufen uns zu: Kommt, alles ist bereit!

Im Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,13-24) wird immer wieder und immer neu eingeladen: Da gab es offen bar schon vor Beginn der Geschichte eine „Save the Date“-Einladung. Aber als der Diener loszieht, um den Gästen zu sagen „Kommt, alles ist bereit“, haben sie etwas Besseres und Einträglicheres vor. Dann beginnt eine ganz neue Einladungsrunde: Nun werden alle angesprochen, und gerade die, mit denen keiner rechnet und von denen nichts zu erwarten ist: Arme, Lahme und Blinde. Aber selbst nach dieser dritten Einladung heißt es: Es ist noch Platz!
In Europa (bei uns und in Slowenien) ist das eine durchaus politische Stellungnahme. Obwohl alle kommen dürfen, ist immer noch Platz am Tisch – weil Gottes Gastfreundschaft und Großherzigkeit unser Vorstellungsvermögen übersteigen.
Das wollen wir uns auch für den Weltgebetstag 2019 zum Vorbild nehmen.
Angestoßen von den Frauen aus Slowenien, möchten wir uns auf den Weg machen, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen.
Lernen Sie mit uns das Land Slowenien kennen und lassen Sie sich in die Gebete, die biblischen Texte und Lieder einführen.

Wir bieten Ihnen dazu drei Termine an.

Zeit

In der Woche vom 14. – 17. Januar 2019
Informationen ab November auf der Homepage des EBW oder beim Evangelischen Dekanat Neu-Ulm, Telefon 0731 97486-30, dekanat.neu-ulm@elkb.de

Leitung

Barbara Kreimann, Irene Schmid, Maria Brandstätter

Fotoprojekt „Farben und Strukturen des Herbstes“

Nach dem satten Grün des Sommers verändert sich die Natur im Herbst. Zwischen Regen und Nebel werden Farben deutlich. Sie leuchten, begeistern und laden uns ein, hinaus zu gehen und die Farben zu speichern.
Wir laden alle Fotobegeisterten zu einem zweiteiligen Erlebnis ein, bei dem wir nach einer technischen Hinführung die Stimmung des Herbstes einfangen.
Mit der kräftigen Herbstsonne und dem warmen Licht werden die feinen Strukturen sichtbar und die leuchtenden Farben lassen sich hervorheben. Aber auch mit weniger Sonne werden wir es schaffen!!!
Am zweiten Tag werden wir unsere Bilder durch Rahmen, Texte und weitere Gestaltungsmöglichkeiten in Szene setzen und für Interessierte zugänglich machen.
Bitte bringen Sie – wenn vorhanden – einen digitalen Foto mit.

Referentin

Tanja Menck, Fotografin, Leipheim

Zeit

Samstag, 13. Oktober 2018, 10 – 13 Uhr,
Samstag, 20. Oktober 2018, 10 – 13 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus, Martin-Luther-Platz 3, Dillingen a. d. Donau

Leitung

Peter Kellermann, Dillingen

Kosten

20,– € / Samstag

Anmeldung

Geschäftsstelle ebw.neu-ulm@elkb.de oder Ulrike Kühn, ulrike.kuehn@elkb.de, Telefon 0174 32500-78

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Ich bin so frei – Wenn Kinder flügge werden

Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden!?

Elternkurs zum Thema Pubertät – eine Hilfestellung

Mit der Pubertät ergeben sich große Herausforderungen für das familiäre Miteinander: vieles verändert sich. Eltern kommen an die Grenzen ihrer Toleranz und Belastbarkeit – die Kinder auch. Der Kurs vermittelt an vier Abenden wichtige Themen der Pubertät. Er bietet ein Reflexionsmodell für erzieherisches Handeln an und es gibt viel Raum für Austausch untereinander. Im Rahmen von vier Treffen werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen:
• „Miteinander reden“ – der Umgang miteinander in der Familie
• „Erwachsen werden“ – Den eigenen Lebensstil ausprobieren
• „Das erste Mal“ – Entdeckung und Entwicklung der eigenen Sexualität und der Beziehung zum anderen Geschlecht

• „Eltern in der Pubertät“ – Sich als Eltern, als Mann und Frau nicht aus dem Blick verlieren

Der Kurs umfasst vier Einheiten à 2,5 Stunden.

 

Referentin

Ulrike Kühn, Diakonin

Leitung

Alexander Bauer, Pfarrer
Ulrike Kühn, Diakonin

Zeit

mittwochs, 19.15 – 21.45 Uhr, 17., 24. Oktober, 7. und 14. November 2018

Ort

Evang. Gemeindehaus, Augsburger Straße 31, Günzburg

Kosten

25,– € (Einzelperson); 35,– € (Paar)

Anmeldung

bei Diakonin Ulrike Kühn, ebw.neu-ulm@elkb.de

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

„Im Alter IN Form“

Im Rahmen der eintägigen Schulung werden mit den Teilnehmenden die Aspekte einer ausgewogenen Ernährung und der ausreichenden Bewegung erörtert. Es wird aufgezeigt, welche Bedeutung und Wirkung sie für die Gesundheit, die Erhaltung der Leistungsfähigkeit und das persönliche Wohlbefinden haben.
Diese Schulung ist speziell ausgerichtet auf die Zielgruppe von Seniorenbegleitern oder Tätige im Besuchsdienst für ältere Menschen sowie Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen, die sich regelmäßig treffen und dabei unterschiedliche Themen erörtern und Aktivitäten durchführen.

Zeit

Freitag, 12. Oktober 2018, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort

Rummelsberger Stift, Fonyoder Straße 16, Leipheim

Referentinnen

Frau Ursula Haarhoff, BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

Frau Karin Rupp, Deutscher Turner Bund

Leitung

Ulrike Kühn

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung

bis 26. September, Evangelisches Bildungswerk

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

3. Männertag im Dekanat Neu-Ulm

Betrachtungen des Mannes aus verschiedenen Perspektiven
Anregungen für ein gesundes, sicheres und selbstbestimmtes Männerleben.

Herausforderungen gibt und gilt es täglich zu meistern. Da bleibt der selbstkritische, konstruktive und aktive Blick auf sich schon mal eine Nebensache, für die wenig Zeit ist. Der Neurologe Dr. Burkhard Alber, der Jurist Dr. Bernhard Maier und der Theologe Bernhard Werner werfen in ihren initialen Vorträgen einen Blick auf den Mann in seinem Umfeld und geben Hinweise, was Mann tun kann, um sein Leben gesünder, sicherer und selbstbestimmter gestalten zu können.

9.30 Uhr Ankommen mit Kaffee und Tee
10 Uhr Medizinisches, Juristisches und Geistliches für den Mann, 3 Initialvorträge und Diskussion

Nachmittag

Workshops
Bogenschießen – Trommeln – Werken – Holz hacken – Kochen – Yoga – Erste Hilfe – Geschmack und Genuss

nach 16 Uhr: After Workshop Party
Feuer, Gespräche, Musik, Essen und Trinken

Zeit

Samstag, 22. September 2018, ab 9.30 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus, Meisenweg 12, Neu-Ulm Ludwigsfeld

Referenten

Dr. Burkhard Alber, Dr. Bernhard Maier, Bernhard Werner

Leitung

Frank Rudat

Kosten

22,– € Seminargebühr, inkl. Mittagessen, Abendessen und Kaffee. Getränke separat

Anmeldung

im Pfarramt der Andreasgemeinde Telefon 0731 98487-0, Fax.: 0731 98487-14

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Das Kreuz mit dem Kreuz – Entstehung, Symptome, Diagnostik und Behandlung von Rückenschmerzen

Themen des Alltags – wir informieren

Rückenschmerzen aus nervenärztlicher Sicht referieren: wann sind Nerven in Gefahr? Wieviel Bildgebung macht Sinn? Was tun, wenn der Schmerz chronisch wird? Welche Rolle spielt die Psyche in der Entstehung und Behandlung von Rückenschmerzen?

Referent

Dr. Wiborg, Günzburg

Zeit

Mittwoch, 14. November 2018, 19 Uhr

Ort

Evang. Gemeindehaus, Augsburger Straße 31, Günzburg

Kosten

Eintritt ist frei, um Spenden werden gebeten

Veranstalter

Evang. Kirchengemeinde Günzburg