Herzlich willkommen beim Evangelischen Bildungswerk Neu-Ulm!

Absage von Veranstaltungen wegen Corona

Liebe Interessierte an Bildungsarbeit, liebe Mitglieder des EBW Neu-Ulm,

noch immer gelten Kontaktbeschränkungen und so müssen wir leider auch weiterhin Veranstaltungen absagen. Wir alle hoffen, dass nach den Sommerferien wieder Veranstaltungen stattfinden können und Präsenzveranstaltungen uns mehr Freude machen als Angst.
Möge Gott uns Geduld, Zuversicht und seinen Segen geben.

Ihr
Ulrike Kühn

Für die nächste Zeit betrifft die Absage folgende Veranstaltungen:

24. Juni - Willkommenstag für neue Mitarbeitende
25. Juni – KulturMobil in Leipheim
26. Juni – Frischer Wind „Gottesdienst“
10. Juli – Klangwelten „Sprach-Meldoie“ in Elchingen
12./13. Juli – Schwelle ins Neue – Pilgertour
15. Juli – KulturMobil, Leipheim

Unsere Themen:

Glaube & Leben

Spiritualität & Meditation

Person, Gesellschaft & Technik

Frauen, Männer & Familie

Kunst, Kultur & Exkursionen

Fortbildung & EBW

Pilgern & Reisen

Service

Archiv

Liebe Besucherin, Lieber Besucher,

Liebe Leserin, lieber Leser,
es ist viel los in unserer Welt – wie schön!
Die Farben sprießen wieder. Das Gelb der Narzissen, das feine Grün an den Bäumen, das Lila der Krokusse. Bunt ist unsere Welt. Die Lautstärke nimmt zu. Menschen gehen raus aus ihren Häusern in die Gärten und Cafés, Kinder spielen auf den Spielplätzen und hoffentlich hören wir auch die Insekten wieder schwirren. Wir können das Leben wahrnehmen – sehen, riechen, fühlen, hören.

Wir Christen glauben, dass Gott uns dieses Leben schenkt – nehmen wir es an, so wie es ist.

Mit allen Klängen dieser Welt.
Mit dem Thema „Klangwelten 20“ haben wir im Januar begonnen und uns mit dem was Klingt beschäftigt. Im März werden wir zum bewussten „Hin-hören“ eingeladen. Hören auf uns selbst, auf andere und hören vor Gott. Um Klänge geht es auch bei den zwei Vöhringer Abenden und bei der Kultur-Nacht in Neu-Ulm.

Mit dem was wir empfinden können.
Mit Dr. Johann Hinrich Claussen haben wir einen fantastischen Referenten gefunden, der uns mit nimmt auf den Weg der „Fluchtgeschichten in der Bibel“. Und das in einer Gemeinde, in der Hilfe für Flüchtlinge heute groß geschrieben wird.

Mit der begeisternden Natur.
Flüchten werden wir nicht aber zügig unterwegs sein. Im Mai laden wir Sie zur 2. RadKulTour, diesmal von/ nach Günzburg, ein. Natur und Kunst, Menschen und Stille –
es wird ein Vergnügen!

Mit der wahrzunehmenden Zeit.
Und im Juli machen sich junge Menschen zu einer zweitägigen Pilgertour auf, um Schwellen des Lebens bewusst in den Blick zu nehmen.

Mit so vielen Mitmenschen.
Wir freuen uns auf Sie und hoffen, dass sie die eine oder andere interessante Veranstaltung im neuen Programm finden. Denn zusammen macht Bildung noch mehr Spaß.

Herzliche Grüße

Ihre Ulrike Kühn